Sie sind hier: Startseite » Links

Links

Wenn Sie gerne nach bestimmten Personen, Bildern, Daten oder Ereignissen 'forschen', dann können Ihnen die folgenden Links allenfalls weiterhelfen.
Der Webmaster hat aus Sicherheitsgründen die offiziellen Linkadressen angeführt. So können Sie überprüfen, wo Sie hingeleitet werden. Im Zweifelsfall können Sie die Linkadresse selbst in die Adresszeile Ihres Browsers übertragen. - Es kann sein, dass zur Ansicht bestimmter Inhalte ein Flash Player installiert sein muss. In der Regel wird dies angezeigt.
Sollten Sie Texte oder Bilder kopieren und weiter verwenden, beachten Sie bitte die Urheberrechte.

www.ogs-seebach.ch
Ortsgeschichtliche Sammlung Seebach

Diese Website darf als etwas Besonderes bezeichnet werden. Sie ist das Werk einer Einzelperson und wurde 2006 vom Seebacher Arnold Wirz ins Leben gerufen. Noldi Wirz hat über Jahrzehnte Informationen zu Seebach gesammelt und festgehalten. Seine Sammlung hat er dann veröffentlicht und er ergänzt seine Einträge auch in der Gegenwart stets. Durch sein Engagement hat ihn der VOS zum Ehrenmitglied ernannt.

Hier einige Angaben zum engagierten Seebacher:

Arnold Wirz kam am 6. September 1943 in Zürich-Oberstrass zur Welt und gelangte über Aussersihl und Schwamendingen am 1. Oktober 1949 nach Seebach, wo er zuerst im Schönauring und ab 1955 in den Buchwiesen aufwuchs.
Er besuchte in Seebach die Primarschule und die Sekundarschule.
1964 zog er von Seebach weg, blieb aber über die Familie, Freunde und Bekannte weiterhin mit Seebach verbunden.
So nahm er stets alle Veränderungen in Seebach wahr und seine Eltern entsorgten die «Seebacher Nachrichten» erst, wenn er sie gelesen hatte.
https://www.zuerich-seebach.ch/
Quartierverein Seebach
http://www.ov-oerlikon.ch/
Ortsgeschichtlicher Verein Oerlikon
http://www.schwamendingen.info/
Ortsmuseum Schwamendingen
https://www.gebrueder-duerst.ch/turicum/
Ein Rundgang durch das alte und neue Zürich. Inhalte sind nach einem alphabetischen Register abrufbar. Sehr informativ.
http://www.zuerich-geschichte.info/
Archivführer der Zürcher Gemeinden und Kirchgemeinden sowie der städtischen Vororte vor 1798
https://www.mammutmuseum.ch/
Vor bald 130 Jahren wurden beim Bau der Bahnstrecke Dielsdorf-Niederweningen die Überreste von mindestens sieben Mammuts gefunden. Vielleicht, oder ziemlich sicher, lebte diese Spezies auch einmal im Raum Seebach. Das Mammutmuseum, Im Mitteldorf 1, 8166 Niederweningen befasst sich mit diesen Eiszeit-Elefanten.
http://www.hls-dhs-dss.ch/index.php
Historisches Lexikon der Schweiz
https://www.geschichte-schweiz.ch/
Diese Seiten zur Schweizer Geschichte führen in 20 leicht verständlichen Kapiteln von den Dinosauriern über Pfahlbauer, Helvetier, Römer, Mittelalter, Alte Eidgenossenschaft, die Entstehung der modernen Schweiz bis zur heutigen Wohlstandsgesellschaft. Dazu werden Spezialthemen wie die Industrialisierung der Schweiz oder die Geistige Landesverteidigung vor und im 2. Weltkrieg vertieft dargestellt.
https://www.e-pics.ethz.ch/de/home/
Das Bildarchiv der ETH-Bibliothek besitzt rund 3 Mio. Bilddokumente. Laufend werden weitere Bilder online gestellt. Das Bildarchiv der ETH-Bibliothek stellt seine digitalisierten Bilder wann immer möglich kostenfrei zum Herunterladen in Webauflösung (1024x768) sowie als hochaufgelöste JPGs und TIFFs zur Verfügung.
Die Lizenzierungsart und die Nutzungsbedingungen sind bei jedem Bild individuell angegeben. Die Bilder können auch als hochwertige Prints bestellt werden. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig.
http://www.stadtmodell-zuerich.ch/de/
(Erfordert Adobe Flash)
Das Stadtmodell «Zürich um 1800» zeigt den Zustand der Stadt im ausgehenden 18. Jahrhundert. Sowohl die mittelalterliche Stadtbefestigung als auch der barocke Schanzenstern sind zu diesem Zeitpunkt noch intakt und im Modell erkennbar. Gleiches gilt für die inzwischen abgebrochenen Klöster und die Fraumünsterabtei.
https://www.stadt-zuerich.ch/stadtsichten
Das Amt für Hochbauten der Stadt Zürich ermöglicht mit dem Stadtplan ‚Stadtansichten‘ eine Erkundungstour durch die Vielfalt der letzten zehn Jahre.
https://statistik.zh.ch/internet/justiz_inneres/statistik/de/home.html
Kanton Zürich, Direktion der Justiz und des Innern, Statistisches Amt
Eine sehr interessante Informationsplattform. Mit Informationen zu Analysen, Befragungen etc.. Daten zum Teil interaktiv abrufbar.
https://www.stadt-zuerich.ch/wasserversorgung
Wasser ist ein lebensnotwendiges Gut. Über diese Adresse erfahren Sie sehr viel Wissenswertes darüber.
Interessant ist unter Umständen der Brunnenguide Zürich 11&12. Diesen können sie über folgende Adresse als PDF herunterladen:
https://www.stadt-zuerich.ch/dib/de/index/wasserversorgung/publikationen---broschueren/brunnenguide-kreis-11- und-12.html
https://www.maps.stadt-zuerich.ch/zueriplan3/
Stadtplan von Zürich auf welchem viele Daten abgefragt werden können. So unter anderem historische Bilder oder Quartier-Rundgänge. Es gibt ein Suchfeld und links daneben kann das Menu eingeblendet werden (drei Striche anklicken).
Klicken Sie zum Beispiel auf 'Weitere Karten' und Sie werden überrascht sein, was Sie für Informationen abfragen können. Probieren Sie es aus!

https://www.stadt-zuerich.ch/hbd/de/index/archaeologie_denkmalpflege_u_baugeschichte/denkmalpflege/inventar.html
Mit der Adresse gelangen Sie auf auf die Seite mit der nach geschützten Liegenschaften gesucht werden kann. Navigieren Sie nach unten zu www.katasterauskunft.stadt-zuerich.ch und öffnen Sie mit Doppelklick die entsprechende Seite. Dort können Sie sich nach Seebach bewegen. Die blauen und roten Punkte zeigen an, dass diese Gebäude im Inventar für schutzwürdige Bauten eingetragen sind oder unter Denkmalschutz stehen. Zu beachten ist, dass Änderungen teilweise erst nach einigen Tagen/Monaten aufgeführt sind. Es können detaillierte Informationen zu den Liegenschaften abgefragt werden. Spannend!
http://www.maps.zh.ch/?topic=OrthoZH
Karte mit vielfältigen Suchmöglichkeiten für das Gebiet des Kantons Zürich. Sie können zum Beispiel abklären, wo die Gemeindegrenzen durchgehen, wo in Ihrer Wohnumgebung Gemeinnütziger Wohnungsbau ist, wie die Personendichte ist oder etwas exotisch, wo sich der nächste Bienenstand befindet. Hochinteressant. Ein Besuch auf dieser Website lohnt sich.
https://museen-zuerich.ch/
Suchen Sie für sich, Ihre Familie oder Ihren Besuch noch ein informatives Ausflugsziel? Vielleicht hilft Ihnen der Besuch der Website des Vereins Zürcher Museen.
https://www.stadt-zuerich.ch/jahrbuch
Über diese Webadresse sind für Sie sämtliche statistischen Jahrbücher seit 1905 als PDF verfügbar.
https://www.stadt-zuerich.ch/ogd
Seit 2012 stellt die Stadt Zürich Daten aus der öffentlichen Verwaltung kostenlos, maschinenlesbar und unter freier Lizenz bereit.
(Für heikle Daten muss gemäss dem Öffentlichkeitsprinzip (2008) ein Gesuch um Einsicht gestellt werden.)
https://www.stadt-zuerich.ch/portal/de/index/ogd/anwendungen/2014/zuericrime.html
oder direkt:
http://zuricrime.fidelthomet.com/
«ZüriCrime» soll eine etwas andere Perspektive auf Zürich ermöglichen und ein Thema visualisieren, mit dem die Bevölkerung normalerweise nicht täglich konfrontiert wird.
Die Daten der Zürcher Kriminalstatistik sind so aufbereitet und dargestellt, dass sie den Stadtkreisen entsprechen. Abhängig von der jeweils ausgewählten Statistik werden die Stadtkreise grösser oder kleiner und ergeben eine völlig neue Karte der Stadt Zürich.
https://www.stadt-zuerich.ch/stadtarchiv
Das Stadtarchiv Zürich ist ein Informations- und Dienstleistungszentrum für die Verwaltung und Öffentlichkeit. Es dokumentiert die Geschichte und Entwicklung der Stadt Zürich und macht das Handeln der Verwaltung nachvollziehbar. Damit leistet es einen entscheidenden Beitrag zur Rechtsstaatlichkeit und Rechtssicherung und bietet der historischen Forschung reiches Quellenmaterial. Das Stadtarchiv Zürich ist die erste Anlaufstelle (Neumarkt 4, 8001 Zürich) für die Erforschung der Geschichte der Stadt Zürich und ihrer Institutionen.
Interessant sind unter anderem auch die Bildergalerien:
Escher Wyss, Firmenarchiv
Die Maschinenfabrik Escher Wyss war von 1805-1990 einer der wichtigsten Industriebetriebe der Stadt Zürich. Ihr Fotoarchiv umfasst über 60‘000 Aufnahmen. Die Auswahl wurde von der Firma selbst getroffen und dokumentiert ihre verschiedenen Tätigkeitsbereiche.
Stadtpolizei Zürich, Erkennungsdienst
Die Sammlung der Tatortfotografien des Erkennungsdienstes der Stadtpolizei Zürich im Stadtarchiv umfasst den Zeitraum von 1920 bis 1980. Wir zeigen eine Auswahl von etwa 700 der insgesamt 33‘000 Bilder aus den Jahren 1920-1947, die Unfälle und Verbrechen dokumentieren.
Stadtforstamt Zürich, Sihlwald
Eine Auswahl der bis in die 1870er Jahre zurückreichenden Fotografien zum Sihlwald hat das Stadtarchiv zusammen mit Grün Stadt Zürich, dem das ehemalige Stadtforstamt zugeordnet ist, digitalisiert. Die Originalaufnahmen werden im Stadtarchiv aufbewahrt.
https://map.geo.admin.ch/?topic=swisstopo&lang=de&bgLayer=ch.swisstopo.pixelkarte-farbe
Der Kartendienst der Schweiz – Swisstopo – bietet eine Onlinezeitreise durch sein Kartenmaterial an. Es lässt sich die Entwicklung, insbesondere die Besiedlung sowie der Strassen- und Bahnbau, über mehr als 150 Jahre zurückverfolgen. Eine sehr interessante Website mit vielen Möglichkeiten!
https://commons.wikimedia.org/wiki/Hauptseite?uselang=de-formal
Die Website Wikimedia Commons ist eine Mediensammlung für gemeinfreie und frei-lizenzierte Medieninhalte – Bilder, Audio- und Videodateien. Betreiberin der Website ist die gemeinnützige Wikimedia Foundation, der auch andere Websites wie die Wikipedia gehören. Wikimedia Commons wurde am 7. September 2004 eingerichtet, um als zentrales Medienarchiv für die Wikipedias in verschiedenen Sprachen zu dienen. Aktuell stellt die Website 46.176.470 Dateien zur Verfügung.
https://www.srf.ch/play/tv/geoportal-spezial/video/diraekt-us-seebach?id=37c001c3-4bfb-4404-9f13-811ba56871d8&station=69e8ac16-4327-4af4-b873-fd5cd6e895a7
Hier können Sie die Sendung ‚diräkt us Seebach‘ vom 11. August 1988 des Schweizer Fernsehens anschauen. Vielleicht erkennen Sie sich selbst und können sich nochmals 30 Jahre jünger erleben. Ein schönes Zeitdokument.
https://www.srf.ch/play/tv/10vor10/video/portraet-bruno-ganz?id=26306f9d-4ff0-42a1-9654-bf4e02672009&station=69e8ac16-4327-4af4-b873-fd5cd6e895a7
Über diesen Links erfahren Sie in einem Bericht des Schweizer Fensehens von 1998 viel Interessantes über die bekannten Schauspieler Bruno Ganz, der in Seebach aufgewachsen ist. Bruno Ganz zeigt Orte seiner Kindheit und Jugendzeit. Sehr sehenswert!
https://www.srf.ch/play/tv/?station=69e8ac16-4327-4af4-b873-fd5cd6e895a7
Über dieses Portal des Schweizer Fernsehens können Sie nach alten Beiträgen suchen. Einfach Begriffe im Suchfeld eingeben und Enter drücken.
https://www.tagesanzeiger.ch/service/archiv/
Hier können Sie nach alten Zeitungsartikeln suchen. Wenn Sie Abonnent des TA sind, können Sie sich mit Mailadresse und Passwort anmelden. So können Sie den vollständigen Artikel kostenlos lesen und allenfalls ausdrucken.
Für Nichtabonnenten ist der Service kostenpflichtig.
https://zeitungsarchiv.nzz.ch/?PageSpeed=noscript
Hier können Sie nach alten Zeitungsartikeln ab 1780 suchen. Wenn Sie Abonnent der NZZ sind, können Sie sich mit Mailadresse und Passwort anmelden. So können Sie den vollständigen Artikel kostenlos lesen und allenfalls ausdrucken.
Das Angebot ist für Abonnenten gratis. Einloggen mit e-Mailadresse und Passwort. Nichtabonnenten können das Gewünschte für Fr. 3.50 pro PDF-Seite kaufen. Bitte beachten Sie, dass der Link zum Download nur zwei Tage gültig ist und anschliessend erlischt.
https://www.blick.ch/suche/
Hier können Sie mit einer Stichwortsuche alte Zeitungsberichte abrufen.
https://limmatstellung.ch/
Der "Zürcher Bunkerwanderführer" ist ein kleines Geschenk der Stadt Zürich für Sie und andere interessierte Zeitgenossen. Er gibt Auskunft über die im Untergrund der Stadt schlummernden unzähligen stillgelegten Kampfstände und versteckten Bollwerke.
Diese Publikation wird gratis abgegeben. Sie kann auch als PDF herunter geladen werden. Die Autoren wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Studium und beim Erwandern der Limmatstadt.
zurück zum Seitenanfang